(BB3) Ma France

Artikel-Nr.: ISBN 9783939025320


Dresdner Studenten schreiben über Frankreich

von Ingo Kolboom, Vivian Fischer, (Hrsg.)

 

 

Preis: 10,00 EUR
(inkl. 0,65 EUR MwSt., zzgl. Versand)


Die von Prof. Dr. Dr. h.c. Ingo Kolboom (Dresden/Montreal) und der Germanistik-Masterstudentin Vivian Fischer (Dresden) herausgegebene Anthologie „Ma France“ (Mein Frankreich) versammelt ausgewählte Essays von Studenten der TU Dresden.
Ihnen war am Ende der Frankreich-Abschiedsvorlesung ihres Hochschullehrers Kolboom im Wintersemester 2011/2012 als Aufgabe gegeben, einen deutschsprachigen Essay über ihre Begegnung mit Frankreich und ihre damit verbundenen Gedanken anzufertigen. Es handelt sich also um sehr persönliche Texte von meist im Osten Deutschlands, um die Wende herum geborenen jungen Menschen über „ihr“ Frankreich, damit auch über die im „Anderen“ wahrgenommene eigene Identität. Die Essays bieten somit Einblicke in eine neue deutsch-französische Mittler-Generation, welche unter völlig neuen Voraussetzungen an das Erbe der westdeutsch-französischen Aussöhnung nach 1945 anknüpft.
Die von der Sächsisch-Bretonischen Gesellschaft e.V. (www.sachsen-bretagne.de) besorgte Publikation soll im Jahre 2013 das 50. Jubiläum des „Elysee-Vertrag“ genannten Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrags vom 22. Januar 1963 begleiten, vor allem einige originelle Seitenblicke auf das Freundesland Frankreich außerhalb offizieller Jubiläumsdiskurse gestatten. Die Fotos stammen von den Autoren bzw. Herausgebern. Verschiedene Dokumente und Literaturhinweise vervollständigen den Band. Mögen die hier versammelten Texte ihre jugendlichen Botschaften in das Land hinaustragen – gleich einem „französisch heitren Tageslicht“ (Heinrich Heine).