(S8c) Zahlengeheimnisse der Externsteine

Artikel-Nr.: ISBN 9783939025115


von Max Seurig

Preis: 7,50 EUR
(inkl. 0,49 EUR MwSt., zzgl. Versand)


Wer könnte zur Zeit um 900 n. Chr. oder etwas später über derartig umfassende und komplizierte
Kenntnisse verfügt haben?. Die römischkatholische Kirche wohl kaum. Zu denken wäre dann sicher eher an die Gemeinschaft der Rosenkreutzer oder ihre Vorläufer. Zu denken wäre auch an die Bauhüttentradition, an freimaurerische Bestrebungen. Zumindest der Gebrauch der französischen Toise weist in diese Richtung. Allerdings erscheinen diese Versionen wenig fundiert, denn Gestaltungen aus jener nachchristlichen Zeit sind in der Überlieferung meist noch lebendig.
Das gilt zum Beispiel für das Kreuzabnahme-Relief. Hier liegt eine nachchristliche Arbeit vor, in der das Ereignis wie in einer Zusammenfassung als abgeschlossene Vergangenheit dokumentiert wird. Neigt man dagegen zur Annahme einer Einweihungs-Version, steht vor dem Betrachter eine unerhörte prophetische Aussage, in der das Christus-Geschehen als zentrales weltgeschichtliches Ereignis von weltweiter und zeitloser Gültigkeit Jahrhunderte vor seiner Verwirklichung angekündigt wird. Die Externsteine wären nach
dieser Auslegung tatsächlich der Nabel nicht nur Alteuropas, sondern der Nabel der Welt.
Unabhängig davon, ob vor oder nach der Zeitenwende entstanden, bietet die Sarggrotte in ihrem gegenwärtigen Zustand christliches Gedankengut. Sie enthält Aussagen zur Christologie, eingekleidet in das harmonische Zahlengewand sowohl antiker astronomischer Vorstellungen als auch moderner anthroposophischer Evolutionsbetrachtung, begleitet von einer überdimensionalen archaischen Bildkunst, deren Gestaltung mindestens in einem vorchristlichen Jahrtausend angesetzt werden muß.
Vielleicht bringen künftige Untersuchungen mehr Klarheit und Gewißheit in diese grandiose Zahlenund
Bilderwelt.
Max Seurig