Südhang Archiv

III-2009

Vorwort
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
3
von Christoph Hille
Liebe Leserinnen, liebe Leser, von allen Bäumen und Laternen grüßen sie wieder – die „Spitzen“ der über 700 Kandidaten für 70 Stadtratsmandate. Die nächsten vier Wochen wird es wieder schwierig werden, im Rahmen der Sondernutzungssatzung der Stadt eine Genehmigung für die Veranstaltungswerbung zu er­halten. Diesen Zustand hatten wir bereits im Vorjahr zur OB-Wahl und so bieten die Freien Bürger diesmal von vorn­herein allen davon Betroffenen an, auf Ihren Plakaten (bewußt zahlenmäßig gering gehalten) für die jeweilige Veranstaltung (Sommerfest, Konzerte o. ä.) mit zu werben. Kurz vor Ende der Legislaturperiode will die Stadt noch drei wichtige Vorhaben abschließen. Dabei handelt es sich um die Neufassung der Gehölzschutzsatzung (Südhang berichtete), die Neuregelung des kompletten Busliniennetzes und die Verabschiedung der „Sondernutzung Grünanlagen“. Während sich bei der ersten und der dritten Vorlage abzeichnet, daß sie der jetzt noch amtierende Stadt­rat wohl nicht mehr beschließen wird, ist die Abstimmung über das Busliniennetz für die letzte Sitzung dieses Stadtrats vorgesehen. Umso wichtiger, daß besonders in Plauen, Kaitz/Mockritz und Luga (im Einzugsbereich des Südhang) das öffentliche Interesse respektive die Kritik an den geplanten Veränderungen zum Anlaß genommen wird, um in den Ausschüssen nach bürgerfreundlichen Lösungen zu suchen. Während es an vielen Stellen um eine Erweiterung des Netzes geht, sollen in Luga und in Mockritz bestehende Verbindungen wegfallen bzw. durch Alternativen ersetzt werden. Aus diesem Anlaß ist dem Südhang diesmal eine Beilage eingeheftet, die sich mit dieser Problematik befaßt und die Möglichkeit bietet, Unterschriften zu sammeln, um den Anliegen der betroffenen Bürger Nachdruck zu verleihen. Ich bitte alle Leser, diese Listen, die auch separat in den Verkaufsstellen ausliegen werden, ausgefüllt bis zum 25. Mai an den Verlag (Boderitzer Straße 21e, 01217 Dresden) zu schicken oder dort abzugeben. Mit der von den DVB angebotenen Variante, die Linie 76 (dann 66) für ein Jahr auf Probe zu fahren, sind wir nicht einverstanden und begründen das in der Beilage. Die im Südhang angekündigte Sonderausgabe zur Wahl beschränkt sich auf zwei Seiten in diesem Heft, auf denen wir die in unserem Wahlkreis 11 antretenden Kandidaten der Parteien und Wählervereinigungen vorstellen. Keiner weiß heute bereits, ob es am Sonntag, dem 7. Juni 2009 regnen wird, ob die Sonne scheint oder wer die Wahl gewinnt. Auch der Bauer weiß nicht, ob ihm das Wetter bis zur Ernte hold sein wird. Trotzdem würde er nie auf die Idee kommen, aus diesem Grunde nichts mehr zu säen. Mit Ihrer Beteiligung an der Wahl können und sollten Sie etwas säen. Ob der Samen aufgeht und Frucht bringt, hängt auch von Ihnen ab. Denn wie aktiv sich die Menschen in die Politik einmischen können, das zeigen die Bürgerinitiativen der letzten Jahre überdeutlich. In diesem Sinne Ihnen einen schönen Frühling, Ihr Christoph Hille
Aktuelles
Kurzmeldungen: Fahrraddemo, Gasthof Goppeln, Campingplatz Mockritz und 18. Sommer- und Kinderfest in Zschertnitz
4–5
Aktuelles aus der Stadtpolitik
Wahlkreis 11 – Übersicht zur Kommunalwahl in Dresden
6
von Christoph Hille
Aktuelles aus der Stadtpolitik
Die FREIEN BÜRGER DRESDEN stellen sich vor
7
von Christoph Hille
Vereinsleben
Studienstätte Schloß Nöthnitz vor dem Aus?
8–9
von Gerald Scholz
Geschichte
Zur Geschichte der Steinbrüche im Plauenschen Grund und ihrer Bedeutung für die Stadt Dresden (Teil 3)
10–11
von Dr. Michael Feller
Persönlichkeit der Stadtgeschichte
Wilhelm Gotthelf Lohrmann junior – ein Zieglersohn (Teil 1)
12–13
von Volker Witt
Straßennamen am Südhang
Der Hagedornplatz – Christian Ludwig von Hagedorn
14
von Dr. Lothar Bolze
Sonderblatt zum neuen Busliniennetz
Das neue Busliniennetz – Pläne für die Buslinie 76 umwelt-, kinder- und touristenfeindlich?
15–16
von Christoph Hille
Sonderblatt zum neuen Busliniennetz
Unterschriftenliste
17–18
Freizeit
Der KGV „Mockritz“ e.V. ist für den Sommer gut gerüstet – „Wir säen und feiern …!“
19
von Jens Rösler
Literatur
Lesen und lesen lassen – Die Leiterin der Bibliothek Prohlis, Christina Kerner, geht in Rente
20–21
von Anita Klipphahn
Erinnerungen
Im Frühling … ein Spaziergang nach Kaitz (Abdruck eines Beitrages der Dresdner Monatsblätter, März 1965)
22–23
Unterhaltung
Kreuzworträtsel
24
von Rainer Baumgärtel
Naturheilkunde
Weniger ist mehr
25
von Gabriele Richter
Ratgeber Recht
Allgemeine Gebührenfestlegung durch die Sparkasse? – Nicht mit dem Bundesgerichtshof!
26
von Petra Werner
Ratgeber Mietrecht
Streit um den Aufzug; Notreparaturen
27
von Mieterverein Dresden und Umgebung e.V.
Die letzte Seite
Wanderung zur Babisnauer Pappel
31
von Eberhard Schöne