Südhang Archiv

III-2010

Vorwort
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
3
von Christoph Hille
Alles neu macht der Mai; so sagt es der Volksmund und es ist ja auch etwas dran, wenn man es nur auf die Natur anwenden würde. Allerorten sind nunmehr die Hexenfeuer abgebrannt, nicht nur in den Gärten beginnt es nach der langen Frostperiode munter zu sprießen und die Straßen erinnern wieder an Flickenteppiche. Wie jedes Jahr im Mai freuen wir uns auf Dixieland, Dampferfahrten und einen Ausflug in die blühenden Parks und beklagen wie jedes Jahr das fehlende Geld für die längst überfällige Sanierung von Straßen, Schulen, Sporthallen und Kinderspielplätzen. Ist es aber nur das angeblich „fehlende Geld“, was dringend nötige Instandsetzungsmaßnahmen verhindert?
Anlass für unsere neue Südhang-Reihe über den Umgang mit vorhandenem und nicht vorhandenem Geld ist ein Brief des Wirtschaftsinformatikers Norbert Rost an die Sächsische Zeitung und den Dresdner Stadtrat, in dem er in der Art eines Kurz-Impulses seine Gedanken zur Geldpolitik, zum Sparen und zu regionalen Wirtschaftskreisläufen darlegt. Gern veröffentlichen wir diese in der Hoffnung, dass sich möglicherweise eine streitbare und nutzbringende Diskussion mit unseren Lesern daraus entwickelt. Im ersten Teil dieser neuen Reihe stellen wir dann den „Umsonst-Laden“ in Dresden-Prohlis vor.
Dr. Feller geht in seinen heimatgeschichtlichen Betrachtungen der Frage nach, auf welchen heutzutage vergessenen und auch verschwundenen Wegen unsere Vorfahren dereinst von Strehlen, Leubnitz oder Mockritz in die Stadt bzw. in die Kirche gingen. Den allgegenwärtigen Brandschutz handelt Herr Witt unter dem Blickwinkel „Ziegeleien dienen dem Brand von Ziegeln und sollten besser nicht selber brennen“ ab. Ansonsten stehen wiederum jede Menge Feste und Feiern an, die Freibäder öffnen in diesem Monat und auch, wenn es heuer noch recht kühl ist: die Aschewolke hat sich verzogen und so wünschen wir unseren Lesern einen wunderschönen Frühling,

Ihr Christoph Hille

PS: Im Jahre 1978 veröffentlichte Karl Stiegler „Bannewitz – Eine Heimatgeschichte in Daten von sieben Dörfern einer Großgemeinde“. Wer war Karl Stiegler? Der Südhang sucht Personen, die Hinweise zu ihm und seinem Leben geben können. Die Redaktion
Rückblick
Sechster Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten
4
von Klaus Brendler
Vorschau
Sumoringen und Zorbballrennen – Die Dresdner Wohnungsbaugenossenschaften laden ein
5
von Thomas Barthold i. A. der Wohnungsbaugenossenschaften Dresden
Freizeit
Lebenswelten mitgestalten – 20 Jahre VSP
8–9
von Dagmar Heise
Wandervorschlag
In einem kühlen Grunde, da geht ein Mühlenrad … Von Räcknitz nach Possendorf
10–11
von entnommen dem Heft 5 des Historischen Wanderleitfadens; Herausgeber: QAD
Aktuelles
Bewerben Sie sich jetzt für den Baupreis Plauen 2010 – Auszeichnung für vorbildliches Bauen
6–7
von Andreas Friedrich
Initiativen
Sparen wir uns kaputt? – Gedanken zur Geldpolitik
12
von Dipl. Wirt.-Inf. Norbert Rost
Initiativen
Umsonstladen Prohlis
13
von Quelle: Internet
Geschichte
Verschwunden und vergessen – Teil 1: Der Strehlener Kirchweg
14–15
von Dr. Michael Feller
Geschichte
„Gut Brand!“ – Mit diesem Gruß wünschten sich die alten Ziegler gutes Gelingen des Ziegelbrandes
16–17
von Volker Witt
Straßennamen am Südhang
Die Julius-Scholtz-Straße
18
von Dr. Lothar Bolze
Ratgeber Garten
Die Zwerge sind aufgewacht! Sie wollen feiern und arbeiten … Tipps aus dem KGV „Mockritz“ e.?V.
19
von Dr. Friedrich Eisenhaber
Unterhaltung
Kreuzworträtsel
20
von Rainer Baumgärtel
Naturheilkunde
Toleranz oder Inkonsequenz – Zwei Seiten einer Medaille?
21
von Gabriele Richter
Ratgeber Recht
Das Pflegezeitgesetz
22
von Petra Werner
Ratgeber Mietrecht
Informationen vom Mieterverein Dresden und Umgebung e.V. zum Thema Haustiere und Parabolantenne
23
von Mieterverein Dresden und Umgebung e.V.