Südhang Archiv

III-2015

Vorwort
Liebe Leserinnen, liebe Leser
3
von Christoph Hille
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

In diese Ausgabe des „Südhang“ fällt der 70. Jahrestag des Kriegsendes 1945. Für viele Menschen war zwar mit dem 8. Mai der Krieg zu Ende; für mehr als zwölf Millionen begann jedoch, eigentlich schon ab Januar 1945, eine Zeit des Schreckens, die durch Flucht, Vertreibung und den Verlust der Heimat geprägt war.

In diesen Tagen führt das Thema Flucht und Asyl in unserem Land, in unserer Stadt dazu, dass sich die Meinungen der hier lebenden Bürger in Bezug auf die hier ankommenden Asylbewerber sehr differenziert gestalten und Viele zu Angst und Sorge neigen. So kann es durchaus hilfreich sein, sich der Situation der vor siebzig Jahren nach einer nicht minder lebensgefährlichen Flucht aus Ost- und Westpreußen, aus Pommern und Schlesien in Deutschland Ankommenden, damals als „Umsiedler“ Bezeichneten zu vergewissern. Was heute für viele Flüchtlinge das Mittelmeer ist, war damals ein kilometerlanger Fußmarsch bei Temperaturen von minus 20 Grad und mehr, ständig auf der Suche nach einer Unterkunft, nach Nahrung und Geborgenheit, in ständiger Angst vor dem Abtransport, vor Vergewaltigung und Tod. Sehr viele haben diese Zeit nicht überlebt und ein Großteil derer, welche es geschafft haben, waren für immer traumatisiert.

Wieder einmal ist es Günter Hofmann zu danken, der in seinem Buch „Flucht und Vertreibung“ Menschen zu Wort kommen lässt, die authentisch über das damals Erlebte berichten. Das Geleitwort zu diesem Buch, welches Anfang Mai erscheint, hat Herr Rupert Neudeck (Gründer der Cap Anamur und der Grünhelme) geschrieben. Sie finden es in diesem Heft. Ein Beitrag über Prof. Dr. Rainer Fetscher, der hier in Dresden am 8. Mai 1945 erschossen wurde, erinnert an diesen Arzt und Menschenfreund. Auch wenn in den beiden nächsten Monaten wieder jede Menge Gelegenheit sein wird, sowohl zu feiern als auch sich der Gartenarbeit zu widmen, vergessen Sie darüber nicht die Wahl eines neuen Oberbürgermeisters in Dresden am 7. Juni und nutzen Sie die Angebote der Sächsischen Landeszentrale für Politische Bildung, der Landeshauptstadt Dresden und des Freistaates zu Diskussionsforen und Vorträgen.

Ihr Christoph Hille
Rückblick
Wenn der Mond die Sonne bedeckt – Rückblick auf das Erleben der Sonnenfinsternis im Palitzsch-Astro-Club
4–5
von Dietmar Scholz
Aktuell
Campus-Anwohner begrüßen Beschlüsse zu Rahmenplan und Südpark
6
von Bijan Djawid
Aktuell
Einladung zum 24. Sommerfest in Zschertnitz am 13. Juni
7
von Eberhard Haueis
Aktuell
Bannewitzer Sommerfest der Künste am 14. Juni
8
von Irmela Werner
Literatur
Flucht und Vertreibung vor 70 Jahren – Zeitzeugen berichten im neuen Buch von Günter Hofmann
9
von Rupert Neudeck
Freizeit
Kneipp-Verein Dresden e. V. – Aktiv und gesund durchs Leben
10–11
von Andrea Hänel
Kunst
Neue Ausstellung im Schloss Reinhardsgrimma: „Naturen“ – Malerei und Grafik von Olaf Amberg
12
von Thomas Kitt
Geschichte
Wir gedenken des Arztes Professor Dr. Rainer Fetscher
13–15
von Volker Kunert
Geschichte
Das Kirchspiel zu Leubnitz am Anfang des 18. Jahrhunderts (Teil 2)
16–17
von Wolfram Böhme
Naturheilkunde
Vom Umgang mit unserer Zeit
18–19
von Gabriele Richter
Ratgeber Garten
Ratgeber Garten: Gartenarbeiten im Mai und Juni
20–21
von Friedrich Eisenhaber
Unterhaltung
Kreuzworträtsel
22
von Rainer Baumgärtel
Ratgeber Mietrecht
Ratgeber Mietrecht zum Thema Schlüssel
23
von Mieterverein Dresden und Umgebung e. V.
Termine, Termine, Termine …
Termine, Termine, Termine …
24–26