Verlag

Taschenbücher (Paperbacks), Hardcover (auf Anfrage), Broschüren, Zeit­schriften, Chroniken, Bücher und Kalender werden verlegerisch betreut und herausgegeben. Wir sind kein Zuschußverlag, sind Mitglied im  Börsenverein und arbeiten auf der Basis der von ihm vorgegebenen Vertragsmodalitäten.
Unsere MVB-Mitgliedsnummer lautet 69556, unsere Verkehrsnummer ist die 11326.

Schwer­punkte im Verlagsgeschäft setzen wir im regionalen Bereich (Stadt- und Landesgeschichte),
im Sachbuch (besonders Politik, Zeitgeschichte und Religion) sowie im Bereich Belletristik.

Das Jahr 2020 beginnt im Verlag mit zwei Neuerscheinungen:

Die in erweiterter Ausgabe herausgegebene Geschichte der Pharmazie in Dresden von Heinz Glodschei (Rubrik 'Sachbuch') ist Anfang Februar 2020 erschienen.

Zum 30. Jahrestag des "Ruf aus Dresden" am 13. Februar, dem weltweit wahrgenommenen Appell zum Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche,  kommt der Titel "Ich hörte den Ruf aus Dresden - Karl-Heinz Kamella und der Wiederaufbau von Dresdner Frauenkirche und Synagoge" von Günter Hofmann und Christoph Hille in den Buchhandel und ist auch ab sofort bei uns im Verlag (unter der Rubrik 'Zeitgeschichte') zu erwerben.

Zeitgleich können wir auch eine Publikation des Berufsverbands der Zootierpfleger e. V. mit dem Titel "Gemüsesorten im Überblick" (zu finden unter der Rubrik 'Sachbuch') über unseren Buchshop anbieten.

 

 

 

 

Neuheiten aus dem Verlag (Alle übrigen lieferbaren Titel finden Sie unter den einzelnen Rubriken, z. B. Regionales etc.)

(R9a) Heiliger John Henry Kardinal Newman (1801-1890)

Artikel-Nr.: ISBN 9783947654185


Wirkungsgeschichte und Bedeutung am Beispiel des Oratoriums des hl. Philipp Neri in Deutschland

Siegfried Foelz und Stefan Wick (Hrsg.)

Preis: 8,00 EUR
(inkl. 0,52 EUR MwSt., zzgl. Versand)


Zehn Jahre nach der Seligsprechung durch Papst Benedikt XVI. am 19.09.2010 in seiner englischen Heimat wird nun John Henry Kardinal Newman am 13.10.2019 durch Papst Franziskus in Rom heiliggesprochen.

Dieses herausragende Ereignis ist uns Herausgebern Anlass, das zur Seligsprechung publizierte Heft in neuer und erweiterter Form herauszugeben. War es doch der große englische Gelehrte und Konvertit, der mit seinen beiden Predigten über den hl. Philipp Neri, die 1922 in Deutschland erschienen waren („Die Mission des hl. Philipp Neri“), die erste Generation der Oratorianer in Deutschland nachhaltig beeinflusste.

Im ersten Abschnitt geht es um eine Hinführung zu Kardinal Newman, gerade auch über Briefauszüge aus seiner Feder. Der zweite Teil skizziert dann die Wirkungsgeschichte in Deutschland am Beispiel des wiedererrichteten Oratoriums des hl. Philipp Neri. Mit der Bedeutung für die gegenwärtige Zeit befasst sich dann das dritte Kapitel. Hier werden die geistlichen Grundoptionen des neuen Heiligen reflektiert. Der Beitrag über die geistliche Vaterschaft am Beispiel des hl. Philipp Neri zeigt die Grundhaltung in der Spur geistlichen Lebens, von der sich Newman prägen ließ und ohne die er nicht zu verstehen ist.

Möge die Gestalt des neuen Heiligen auch heute Menschen auf ihrem Weg Vorbild, Orientierung und Fürsprecher sein.

Ist er doch ein Glaubenszeuge, der die Völker Europas verbindet – er, der wie Papst Benedikt XVI. es einmal ausdrückte, „unser Herz berührt und unser Denken erleuchtet".

Schmochtitz und Kassel, im September 2019.

Die Herausgeber