Verlag

Taschenbücher (Paperbacks), Hardcover (auf Anfrage), Broschüren, Zeit­schriften, Chroniken, Bücher und Kalender werden verlegerisch betreut und herausgegeben. Wir sind kein Zuschussverlag, sind Mitglied im Börsenverein und arbeiten auf der Basis der von ihm vorgegebenen Vertragsmodalitäten.
Unsere MVB-Mitgliedsnummer lautet 69556, unsere Verkehrsnummer ist die 11326.

Schwer­punkte im Verlagsgeschäft setzen wir im regionalen Bereich (Stadt- und Landesgeschichte),
im Sachbuch (besonders Politik, Zeitgeschichte und Religion) sowie im Bereich Belletristik.

Neuerscheinungen aktuell:

Walen auf der Spur
von Udo Siebert
Fremde Welten, grandiose Landschaften und faszinierende Kulturen wollte er erleben. Nach fotografischen Aspekten suchte er seine ersten Ziele aus. Nach und nach kam die Unterwasserwelt ins Spiel.
Die erste wunderbare Begegnung mit den großartigen Walen ließ ihn schließlich nicht mehr los.
Die Geschichte nimmt ihren Lauf....
Auf unterhaltsame Weise teilt Udo Siebert in diesem Buch seine großartigen Erlebnisse mit den Lesern. Entstanden ist ein Plädoyer für das Reisen und eine Miotivation zum Kofferpacken -
nachhaltig und achtsam gegenüber der Natur.

 

100 Jahre Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
DGU 1922 – 2022

Festschrift anlässlich des 100-jährigen Bestehens
Geschichte – Bilanz – Zukunft

Herausgegeben von Hans Zwipp und Hans-Jörg Oestern

Das 100-jährige Bestehen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie gab Anlass, Entstehung und Werdegang der ursprünglichen Gesellschaft für Unfallheilkunde von 1922 bis 2022 zu analysieren. Vor allem wird auf die Entwicklung der Unfallchirurgie eingegangen, die sich insbesondere in den letzten 50 Jahren mit Etablierung einer universitären Unfallchirurgie rasant weiterentwickelt hat. Die Bedeutung der schnellstmöglichen Rettung, der bestmöglichen Behandlung und der optimierten Rehabilitation Unfallverletzter verstanden unsere Altvorderen von jeher als humanitären Auftrag. Der sozialpolitische Auftrag der DGU findet sich nicht nur im Leitbild, sondern auch im Motto der DGU: „Die Unfallchirurgie in Deutschland – unsere Verantwortung und Verpflichtung“.

Die deutsche Unfallchirurgie genießt in aller Welt höchstes Ansehen, das flächendeckende Traumanetzwerk macht weltweit Schule. Im neuen Fach Orthopädie und Unfallchirurgie sowie in der Dachgesellschaft DGOU ist das U stark vertreten. In der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie ist die DGU eine der zehn tragenden Säulen.

 

Außerdem:

Fünf Publikationen des Berufsverbands der Zootierpfleger e. V. mit den Titeln "Gemüsesorten im Überblick", "Enrichmentbuch", "BdZ Leitfaden über Futterlaub", "Obstsorten im Überblick" und "Urson"(zu finden unter der Rubrik 'Zootioerpfleger und Zootierpflegerinnen') können wir allen Interessierten über unseren Buchshop anbieten.

Seit 2021 bieten wir eine neue Verbandszeitschrift zum Kauf und Abonnement an:

Die Verbandszeitschrift „Arbeitsplatz Zoo“ ist die erste Tierpfleger-Fachzeitschrift für den deutschsprachigen Raum und existiert seit 1990. Mittlerweile erscheint sie regelmäßig dreimal im Jahr (April, Juli und Dezember) in einer Auflagenhöhe von 1900 Exemplaren.

Mitglieder des Berufsverbandes der Zootierpfleger e. V. (BdZ e. V.) erhalten die Zeitschrift im Rahmen ihrer Mitgliedschaft ohne zusätzliche Kosten per Post. Ansonsten besteht für jeden die Möglichkeit, die Hefte einzeln über uns zu erwerben oder im Abonnement zu beziehen. 

Ältere Ausgaben (außer den aktuellen des Jahres) sind, soweit vorhanden, zum Preis von 2,00 € zzgl. Versand beim Verlag erhältlich und unter der Mailadresse: post@hille1880.de zu bestellen.
Folgende Ausgaben des „Arbeitsplatz Zoo“ können Sie bei uns erwerben:
I-2010 / I-2011 / II-2011 / III-2011 / I-2012 / II-2012 / III-2012 / I-2013 / II-2013 / III-2013 / I-2014 / III-2014 / I-2015 / II-2015 / III-2015 / I-2016 / II-2016 / III-2016 / I-2017 / II-2017 / III-2017 / I-2018 / II-2018 / III-2018 / I-2019 / II-2019 / III-2019 / II-2020 / III-2020 /


Die Ausgaben des „Arbeitsplatz Zoo“ ab dem Jahr 2021 liegen bei uns vor und sind für 5 € zzgl. Versand bei uns erhältlich.

Ein Abonnement kann ebenfalls über uns abgeschlossen werden für 15 € pro Jahr (für alle drei Ausgaben eines Jahres) inkl. Versand in Deutschland.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

Sophie Hesse

Telefon (0351) 470 76 72

Neuheiten aus dem Verlag (Alle übrigen lieferbaren Titel finden Sie unter den einzelnen Rubriken, z. B. Regionales etc.)

(ZZ3) (M)EIN LEBEN IN DER DDR

Artikel-Nr.: ISBN 9783947654338


Erinnerungen 1950 - 1990

von Peter Schewe

 

Rezension von Vera Lengsfeld:

vera-lengsfeld.de/2021/11/04/das-reale-leben-im-realsozialismus/

 

 

Preis: 13,80 EUR
(inkl. 0,90 EUR MwSt., zzgl. Versand)


Nicht ein Roman soll es werden, dazu fehlen mir Phantasie und Wortgewalt, nein es sind nur Geschichten, chronologisch aneinandergereiht den Alltag und das Erlebte beschreibend. Viel ist schon geschrieben worden über die DDR: Der Turm, Die Insel, Schwarzes Schilf, Kruso etc. Sie alle schreiben über das Leben in der DDR aus einer Sichtweise und in einer Art, die bei mir keine Assoziationen auslösen, weil sie meines Erachtens zu weit von den Realitäten des DDR-Alltages entfernt sind. Am ehesten kommt meinen Erfahrungen noch die Autobiographie von Wolf Biermann [2] nahe, obgleich sein Leben, reich an Kuriositäten und politischen Kämpfen, gewiss kein typisches DDR-Dasein war, sind hier die Mechanismen des DDR- Unterdrückungsapparates noch am zutreffendsten beschrieben und erkennbar.
Die einzige Quelle für das Aufgeschriebene ist meine eigene Erinnerung, Tagebücher oder ähnliches gibt es nicht. Erinnerungen können trügen, lückenhaft sind sie sowieso. Einzig die 189 Seiten umfassende Stasiakte, aufgehobene Schriftstücke und Zeugnisse, darunter auch der nach 50 Jahren wieder aufgetauchte Abituraufsatz, Bilder und nicht zuletzt Gespräche mit den Dabeigewesenen halfen die Lücken zu schließen. Ich werde versuchen, soweit erinnerlich, die DDR- Terminologie zu verwenden, denn auch die von den Umständen geprägte Sprache kann manches erklären bzw. lässt Gefühltes erahnen.
Privates, Familie, Ehe, Freundschaften habe ich weitgehend ausgeklammert, Namen nur soweit genannt, wie sie Personen der Zeitgeschichte betreffen.