Aktuelle „Südhang“-Ausgabe

III-2017

Vorwort
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
3

Ein launischer April hat uns verlassen und einem Mai den Weg geebnet, der nun all unsere Erwartungen an einen wärmenden Frühling erfüllen muss. Allerorten brannten am vergangenen Wochenende wie jedes Jahr die Hexen und nach Jahren des Umbaus eröffnete Dresdens Kulturpalast als nunmehr zweite Elbphilharmonie mit einem wahren Feiermarathon sowohl den neuen Konzertsaal als auch die Räume für die Bibliothek und das Kabarett.

Kurz hinter der Stadtgrenze zu Heidenau gelangt man über die Lugturmstraße zu einer Anhöhe, die in früheren Zeiten ein beliebtes Ausflugsziel der Dresdner und ihrer Gäste war. Der Lugturm wurde 1880 vom Niedersedlitzer Gebirgsverein errichtet, musste jedoch bereits 1938 aufgrund seiner Baufälligkeit gesperrt werden. Am Fuße des Turms gab es einst zwei Gaststätten, die Lugschänke und den Gasthof Lugturm, die beide nach Bränden abgerissen werden mussten. Die Schänke wurde nach dem Zweiten Weltkrieg vom Elbtalwerk noch als Lehrlingswohnheim genutzt und verschwand erst nach 1990. Am 30. April und am 1. Mai konnte das beräumte Areal erstmals wieder genutzt werden und das Interesse war groß.

Neben dem Lugturm und einem kurzen Rückblick auf unseren Tag der Offenen Tür finden Sie in diesem „Südhang“ wieder Geschichten aus dem Dresdner Süden, einen Ausflugtipp in die nahegelegene Burg Strekov, Wissenswertes zur Kinderuniversität und zum Buchmuseum der SLUB. Die Tipps aus dem KGV „Mockritz“ e. V., für Sie aufgeschrieben von Herrn Dr. Friedrich Eisenhaber, sind wohl für viele unserer Leser eine wichtige Anregung und Hilfe im eigenen Garten. Ihm sei an dieser Stelle ganz ausdrücklich für seine Mühe gedankt.

Auch der Altar in der Kirche zu Leubnitz-Neuostra wird in seinen Wandlungen vorgestellt und Frau Richter fordert uns auf, verantwortlich mit unserer Gesundheit, mit unseren körperlichen Potentialen umzugehen und uns speziell dem Ankommen bei uns selbst und unseren Nächsten zu widmen.

Wenn Sie Zeit und Lust haben, dann kommen Sie doch auf einen Tee oder einen Kaffee bei uns vorbei, es warten viele interessante Buchtitel darauf, entdeckt zu werden und wenn Sie ganz mutig sind, dann schreiben Sie doch für Ihre Kinder und Enkel und andere Interessierte auf, was Sie für Weitergebenswert halten – wir bringen es dann in eine angenehm lesbare Form und drucken es für Sie, schon ab einer Auflage von ein, zwei Exemplaren.

Ihr Christoph Hille

Rückblick
Großer Andrang – Tag der offenen Tür bei Druckerei & Verlag Fabian Hille
4
von Christoph Hille
Aktuell
Da wuchs die Hecke riesengroß … Der Lugturm wurde aus dem Dornröschenschlaf geweckt
5
von Christoph Hille
Aktuell
Gemeinsam gegen den Klimawandel – Kinder engagieren sich für Ihre Umwelt
6
von Simone Fröhner, Kinderhaus Leubnitz e. V.
Aktuell
Grenzüberschreitung – Feuerwehr Dresden feiert am 6. Mai den sechsten Internationalen Florianstag in Dresden
7
Bildung
Die Kinder-Universität Dresden – Beste Bildung für alle Kinder
8–9
von Katharina Leiberg und Dr. Wirth
Geschichten aus dem Dresdner Süden
Bienen gesucht – Ein Hobbyimker gibt nicht auf
10–11
von Sophie Hesse
Geschichte
Der Altar in der Kirche zu Leubnitz-Neuostra (Teil 1)
12–13
von Wolfram Böhme
Kultur
Von historischen Schätzen und moderner Kunst – Das Buchmuseum der SLUB
14–15
von Annemarie Grohmann
Ausflugstipp
Ein Frühlingstag auf Burg Strekov
16–17
von Klaus Brendler
Naturheilkunde
Wir können nicht Nichts tun!
18–19
von Gabriele Richter
Ratgeber Garten
Fruchtwechsel und Mischkulturen – Tipps aus dem KGV Mockritz e.V.
20–21
von Dr. Friedrich Eisenhaber
Unterhaltung
Kreuzworträtsel
22
von Rainer Baumgärtel
Ratgeber Mietrecht
Informationen zum Thema Wasserkosten
23
von Mieterverein Dresden und Umgebung e. V.

Termine, Termine, Termine …
24–27