Aktuelle „Südhang“-Ausgabe

I-2019


Vorwort
3
von Christoph Hille

Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Noch etwa sechs Stunden bleiben dem alten Jahr, dann ist 2018 Geschichte. In genau 364 Tagen werden wir den 200. Geburtstag von Theodor Fontane begehen. Sein Gedicht zum neuen Jahr finden Sie auf der Umschlagrückseite. Er gilt unter anderem als bedeutender Vertreter des Realismus. Genau dieser Realismus ist gefragt, wenn es um das große Thema „Klimawandel“ geht.
Es ist gerade erst vierzig Jahre her, dass zum Jahreswechsel 1978/1979 zuerst der Norden Deutschlands, in den Folgetagen aber auch die übrigen Teile unseres damals politisch noch geteilten Landes in Schnee und Eis, in Sturm und Dunkelheit versanken. Die Energieversorgung der DDR stand ab der Silvesternacht kurz vor dem totalen Kollaps und es werden sich gewiss einige der älteren Leser des „Südhang“ noch daran erinnern, wie es damals war, als der Strom nicht mehr zur Verfügung stand und der öffentliche Nahverkehr zusammenbrach. Wie würde sich eine solch extreme Wetterlage wohl heute auswirken? Weiße Weihnachten gab es 2018 wohl nur in den höher gelegenen Regionen des Erzgebirges und es ist meiner Meinung nach doch recht interessant, dass es in den Tagen vor und zu Weihnachten in 60 bis 70 Prozent aller Jahre warm wird, was die Wetteraufzeichnungen seit 1881 belegen. Die Statistiken lügen nicht: Das Weihnachtsfest ist in Deutschland meistens grün, auch wenn das mit dem Gedächtnis der Menschen nicht zusammenpassen mag.
In dieser Ausgabe des „Südhang“ finden Sie in mehreren Beiträge geballtes Wissen in Form von Jahreszahlen, die Sie sich nicht merken müssen, sondern bei Bedarf immer mal wieder nachschlagen können. Viele unserer Straßennamen erinnern an Menschen, die in der Vergangenheit oft einen direkten Bezug zu unserer Stadt hatten.
Seit dem 21. Dezember werden die Tage wieder länger und die gesamte Mannschaft von Druckerei & Verlag Fabian Hille wünscht Ihnen, liebe Leserinnen und Leser eine entspannte Zeit und die Neugier auf den trotz Klimawandel zu erwartenden Frühling.

Aktuell
Mehr Luft für das „Kind“ der Babisnauer Pappel
4
von Magdalena Flügge
Aktuell
Seit zehn Jahren: Unterirdische Konzerte, Lesungen, Comedy …
5
von Jens Rösler
Geschichte
Ferdinand von Rayski
6–7
von Werner Fritzsche
Literatur
Déjà vu – Eine Erzählung von Peter Krone
8–9
Musik
„Ohne Musik wäre die Welt sinnlos.“ – Rückblick auf die Spielzeit 2017/2018 der „Meisterwerke – Meisterinterpreten“
10–11
von Magdalena Flügge
Kunst
Gibt es sie noch, diese Bleibuchstaben? – Auf den Spuren eines aussterbenden Handwerks
12–13
von Hubert Lehmann
Kunst
Kunstobjekte im Freiraum der TU Dresden (Teil 3)
14–16
von Dr. Dietrich Wirth
Straßen am Südhang
Die Geinitzstraße
17
Naturheilkunde
Mut auf Neues – Mit Courage und Neugier ins Jahr 2019
18–19
von Gabriele Richter
Ratgeber Garten
Biologisch Gärtnern – Tipps aus dem KGV „Mockritz“ e. V.
20–21
von Dr. Friedrich Eisenhaber
Unterhaltung
Kreuzworträtsel
22
von Rainer Baumgärtel
Ratgeber Mietrecht
Informationen zum Thema Hausmusik
23
von Mieterverein Dresden und Umgebung e. V.

Termine, Termine, Termine
24–27